Juni, 2021

17JUN15:0016:00Gesunde StundeWarum Unternehmen über psychische Gesundheit sprechen sollten

Mehr

Veranstaltungsdetails

Kursbeschreibung:
Psychische Gesundheit ist längst kein Thema mehr, dass vor Unternehmenstüren halt macht.
Immer mehr Menschen setzen sich aktiv mit ihrer psychischen Gesundheit auseinander.
Auch der Gesetzgeber verpflichtet Unternehmen, sich mit dem Thema auseinander zu setzen.
Seit 2014 sind alle deutschen Unternehmen dazu verpflichtet, auch die psychische Belastung während der Arbeit ihrer Mitarbeiter zu beurteilen und zu dokumentieren (§ 5 ArbSchG). Dieses Gesetz gilt für jedes Unternehmen, ungeachtet der Rechtsart, der Branche und der Größe. Durch eine dauerhafte Dokumentation der psychischen Belastung bzw. psychischer Gefährdung und geeigneten Schutzmaßnahmen für Beschäftigte, soll ein nachhaltiger Arbeitseinsatz sichergestellt werden.
Lasst uns 60 Minuten über folgende Inhalte Sprechen:
Um was geht es bei psychischer Gesundheit WIRKLICH?
Welche Chance verbirgt sich dahinter, wenn ein Unternehmen sich der Thematik annimmt?
Warum muss jedes Unternehmen über psychische Gesundheit sprechen?
Veranstalterinnen:

MELANIE MEYER-TISCHLER, Wirtschaftspsychologin M.A.
Ich begleite Unternehmen auf dem Weg zur Optimierung einer nachhaltigen Arbeitsplatz- und Unternehmenskultur und bin spezialisiert auf die Themen emotionale und psychische Belastung im Arbeitskontext.
Ich verfolge die Haltung des lösungsorientierten Denkens und Handelns. Ich bin studierte Wirtschaftspsychologin M.A. und Expertin für die Gestaltung, Durchführung und Beurteilung der psychischen Gefährdungen in Unternehmen.
Als freiberufliche Dozentin an der Hochschule Fresenius, für den Schwerpunkt betriebliche Gesundheitsförderung, gebe ich mein Wissen an die nächste Generation weiter.

MELANIE FALTERMEIER, Wirtschaftspsychologin B.A.
Als studierte Wirtschaftspsycholgin B.A. und Individualpsychologische Beraterin & Coach, begleite ich Menschen bei der Auseinandersetzung mir ihrer eigenen Psyche.
Der offene Umgang mit meiner persönlichen Geschichte eröffnet mir eine neue Krisenkraft. Mir ist es wichtiger über meine Burn-Out-Erfahrung zu sprechen und damit aufzuklären, zu warnen und zu helfen, anstatt mich selbst durch mein Schweigen zu schützen – damit anderen mein Erlebtes vielleicht erspart bleibt oder sie sich trauen Hilfe zu holen, zu sprechen.
In den 2,5 Jahren, während und nach meiner Krise, habe ich mehr gelernt und erreicht als in den 10 Jahren Berufserfahrung zuvor.

Wichtige Informationen:
Anmeldung: melanie.faltermeier@googlemail.com und melanie.meyer.tischler@gmail.com

Zeit

(Donnerstag) 15:00 - 16:00

Ort

Online-Veranstaltung (via Teams)

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen
    X